Tipps zur Motivation

Sieben Tipps zum Motivieren

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Motivation der Schüler ab dem 8. Lebensjahr abnimmt. Dies hat einen Tiefpunkt für Schüler zwischen 14 und 17 Jahren erreicht. Die Motivation Ihrer Schüler kann eine ziemliche Herausforderung sein. Motivierte Schüler lernen natürlich mehr als unmotivierte Schüler! Aus diesem Grund finden Sie im Folgenden eine Reihe von Tipps, die Sie motivieren sollten. Diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Klasse oder Gruppe wieder zu motivieren.

Sieben Tipps zum Motivieren

  1. Setzen Sie sich erreichbare Ziele
    Wenn das Ziel realisierbar ist, werden Sie motivierter, dieses Ziel tatsächlich erreichen zu wollen. Das Erreichen dieses Ziels motiviert Sie, fortzufahren. Überlegen Sie sich vor dem Unterricht, was Sie mit den Schülern in dieser Lektion wirklich erreichen möchten. Das ist dein Unterrichtsziel, das sagst du ihnen am Anfang und du arbeitest in dieser Lektion darauf hin. Am Ende des Unterrichts müssen alle Schüler dieses Ziel erreicht haben.

  2. Was nützt das, was sie lernen?
    Lassen Sie die Schüler regelmäßig über die Nützlichkeit des Lernens im Unterricht nachdenken. Alles, was die Schüler jetzt tun, ist für "später". Warum sollten sie das lernen wollen? Was ist der Vorteil davon für ihr weiteres Leben? Wer / was wollen sie später sein? Die Schüler können dies aufschreiben, ein Motivationswort aufhängen oder im Unterricht darüber sprechen.

  3. Zusammenarbeiten
    Indem die Schüler gemeinsam an einer Aufgabe arbeiten und sich gegenseitig helfen, motiviert zu bleiben und das Ziel zu erreichen. Sie können auch die Talente des anderen positiv nutzen, um den Auftrag so gut wie möglich auszuführen, und sie lernen voneinander.

  4. Fragen Sie den Schüler
    Die Schüler selbst haben oft gute Ideen, was für sie funktioniert. Nutzen Sie das! Fragen Sie, ob sie selbst gute Ideen haben, wie sie sich am besten an den zu lernenden Lehrplan erinnern können. Was bringt sie dazu, das Thema zu beginnen oder weiterhin interessant zu finden? Fragen Sie auch, welche Art des Lernens ihnen am besten gefällt. Wird die Lektion durch ein Quiz, ein Video, ein Experiment, eine Zeichenaufgabe oder ein Spiel interessanter und lehrreicher?

  5. Vielfalt
    Lange Anweisungen machen den Unterricht für die Schüler nicht attraktiv. Bei Bedarf können Sie die Anweisung besser in mehrere kurze Teile mit einer kurzen dazwischen liegenden Aufgabe aufteilen.

  6. Verbinden Sie sich mit ihrer Erfahrungswelt
    Was passiert gerade in ihrer unmittelbaren Umgebung? Was machen Sie? Versuchen Sie, so viel wie möglich mit wichtigen Themen im Leben Ihrer Schüler in Verbindung zu bringen. Beginnen Sie die Lektion beispielsweise mit einem (für das Thema) relevanten Video eines beliebten Vloggers oder eines Videoclips.

  7. Du musst es nicht alleine machen
    Die goldenen Wochen zu Beginn des neuen Schuljahres sind sicherlich ein guter Zeitpunkt, um sich auf die Motivation zu konzentrieren. Konsultieren Sie daher rechtzeitig mit Kollegen, dem gesamten Team oder mit den Eltern zusammen, wie Sie die Schüler in diesem neuen Schuljahr wieder motivieren können.

Die Plakate 'Lernen' Helfen Sie Ihren Schülern, einfacher und besser zu lernen. Wenn sie durch die Anwendung der Tipps bessere Ergebnisse und Noten erzielen, werden sie motivierter zu lernen und stärker in den Unterricht einbezogen.