Respektvoll in der Schule

VERHANDELN SIE SICH MIT JEDEM ANDEREN

Behandle einander in der Schule mit Respekt

Der respektvolle Umgang miteinander ermöglicht es den Menschen, geschätzt zu werden, und gibt den Menschen den Raum, wer und wie sie sein wollen. Jeder kann seinen eigenen, einzigartigen Beitrag dazu leisten. Es ist wichtig zu verstehen, was es bedeutet, respektvoll miteinander umzugehen, wie Sie respektvolles Verhalten untereinander fördern können und welche Vereinbarungen Sie in Bezug auf respektvolles Verhalten untereinander treffen. In Schulen ist es Teil der Schulsicherheitspolitik, respektvoll miteinander umzugehen. Die Gewährleistung eines sicheren pädagogischen und sozialen Klimas trägt zur Entwicklung der Schüler bei. Die Annahme ist, dass in einer angenehmen und sicheren Umgebung sowohl Studenten als auch Mitarbeiter leichter das Beste aus sich herausholen können.

Mit Respekt miteinander umzugehen ist, wenn Sie:

  • sind bereit, der anderen Person den Raum zu geben, den Sie selbst haben möchten;
  • sind bereit, die Grenzen zu berücksichtigen, die von der Person festgelegt wurden, mit der Sie in Ihrem Verhalten interagieren;
  • sind bereit, jemand anderen so zu behandeln, wie Sie selbst behandelt werden möchten; Das Obige bedeutet, dass Sie bereit sind, einer anderen Person Raum zu geben, um zu sein, wer sie sein möchte. Wenn sich so viele Menschen wie möglich sorglos fühlen, fühlen sie sich auch wohler und sicherer. Die Schulen haben eine allgemeine Verantwortung, wenn es darum geht, einen respektvollen Umgang miteinander zu fördern.

Respektvolles Verhalten kann in der Schule gefördert werden durch:

  • Geben Sie klar an, welche Verhaltensregeln angewendet werden, wenn es um respektvolles Verhalten geht.
  • Zeigen Sie vorbildliches Verhalten als Erwachsene und setzen Sie sich gegen respektloses Verhalten ein.
  • Ermutigen Sie die Schüler, auf respektvolle Manieren zu achten.
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter, Probleme mit respektlosem Verhalten anzusprechen. Dies kann erreicht werden, indem Sie selbst mit einer Klasse / Gruppe darüber sprechen und den Mentor oder Manager informieren.
  • Um ein Schulklima zu fördern, in dem wir uns gegenseitig als Standard mit Respekt behandeln, fühlt sich niemand daran gehindert, nicht respektvolles Verhalten zu identifizieren, und jeder hat das Vertrauen, dass nicht respektvolles Verhalten angemessen angegangen wird.
  • Zu besonderen Anlässen, beispielsweise während der Woche des Respekts, auf unsere Manieren aufmerksam zu machen.
  • Regelmäßige Bewertung und gegebenenfalls Anpassung der Richtlinien für einen respektvollen Umgang miteinander.
  • Den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich in der Verhütung und Bekämpfung von respektlosem Verhalten zu schulen.
  • Den Mitarbeitern Unterrichtsmaterialien zum respektvollen Umgang miteinander zur Verfügung stellen.

Die folgenden Aussagen passen in ein sicheres Schulklima:

  • Einschüchterung anderer nicht.
  • Schimpfe nicht mit anderen.
  • Senden Sie keine Hassnachrichten über soziale Medien.
  • Drohen Sie anderen nicht.
  • Halte dich von anderen fern.
  • Wenden Sie keine Gewalt an.
  • Berühren Sie nicht die Dinge anderer Leute.
  • Respektieren Sie die Grenzen, die andere setzen.
  • Stoppen Sie Mobbing, wenn die andere Person angibt, dass sie ein bestimmtes Verhalten als Mobbing wahrnimmt.
  • Halten Sie niemanden fern.
  • Respektieren Sie die Privatsphäre eines anderen.
  • In der Lage sein, Mobbing-Verhalten mit dem Mentor, Berater oder einem anderen Manager zu besprechen.

Wichtig ist:

  • um den anderen wissen zu lassen, wenn Sie denken, dass Grenzen überschritten wurden.
  • Bitten Sie den anderen, die angegebene Grenze nicht mehr zu überschreiten.
  • Machen Sie den Schritt zu der Person, der Sie vertrauen, um sie über das Verhalten oder den Vorfall zu informieren, den Sie als Mobbing erleben.